Schlagwort-Archive: Kunst

Knit Wars ♥ Fundstück

Mein großer Bruder lernte Lesen mit „Uli, dem Fehlerteufel„, während ich mich nach eigener Aussage noch zwei Jahre im Kindergarten „langweilen“ musste (er nannte mich auch ein „Kindergartenschwänzekind“ und hatte damit zugegeben recht). Um seinen Lerneifer zu unterstützen und weil sie eine „Bilderbuchoma“ war, strickte unsere Großmutter ihm eine originalgetreue Uli-Puppe. Und natürlich gab es für mich als Nesthäckchen auch eine Teufel-Strickpuppe, zum einen um der drohenden Eifersuchtsszene zu entgehen und zum anderen weil sie wie gesagt eine „Bilderbuchoma“ war. Während meine Puppe längst von Siebenschläfer-Fäkalien besudelt und von eben diesen possierlichen Tierchen zum Nestbau ausgeweidet auf dem Speicher meiner anderen Oma ihre letzte Ruhe gefunden hat, ist die meines Bruders makellos wie am ersten Tag und wohnt auf seinem Schlafzimmerschrank. Lesen können wir trotzdem beide gleich gut. Aber eigentlich handelt es sich hier um ein Post über Puppen in der Popkultur…also zum Thema: Wie immer 😉  ziellos durchs Netz streifend stieß ich auf sehr schöne Strick-und Handarbeiten zu Star Wars, die ich dem geneigten Leser nicht vorenthalten will.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

4 Kommentare

Eingeordnet unter Kunst, Leben, Quatsch, Unterhaltung, Zeitverschwendung

More Bounce To The Ounce!

Eigentlich wollte ich nur kurz nachsehen, was das Haus der Photographie in den Deichtorhallen gerade ausstellt, dabei stieß ich auf die wunderbare Ankündigung, dass anlässlich der Eröffnung des Sommerfestivals 2010 das »White Bouncy Castle« vom 12.8. – 12.9. nach Hamburg kommt! Juchhuu! Ich habe es immer schon vermutet: Hüpfen ist nicht nur Vergnügen, es ist auch Kunst!Außerdem gibt es noch bis Ende August zwei Photo-Ausstellungen Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Hamburg, Kunst, Leben, Unterhaltung, Zeitverschwendung

Ampeltisch – Nachschlag

Zufällig konnte ich, so gegen halb sieben, die folgenden Szenen beobachten: Ein aus zwei Männern bestehendes Kamerateam animierte Passanten sich für eine kurze Aufnahme an den Ampeltisch zu stellen und anzustoßen. Weiterlesen

5 Kommentare

Eingeordnet unter Hamburg, Kunst, Leben

Verweile doch – Du bist so schön!

Seit Mitte April ist an der Kreuzung von Schanzenstraße und Schulterblatt ein kleiner Tisch installiert. Ich kann das genaue Datum nicht bestimmen, da sich der Tisch so gut in das Gesamtbild einfügt, dass es eine Weile gedauert haben könnte, bis er mir auffiel. Der Tisch ist rund, aus Beton und auf der Verkehrsinsel am Ampelpfahl in Tresenhöhe installiert. In der ganzen Innenstadt sind mehrere dieser Tische zu finden. Die „BLÖD“-Zeitung hat wohl auch über dieses Phänomen berichtet, ich selbst kann das nicht überprüfen aufgrund eines selbstauferlegten Leseverbots, deswegen befindet sich hier auch kein Link. Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Kunst, Leben