Tag 9 – Das erste Buch, das du je gelesen hast

Wenn ich mich richtig erinnere habe ich „Fränzi geht schlafen“ von Russell Hoban als erstes Buch gelesen . Es war eines meiner liebsten Vorlese-Bücher, weil mir die Bilder so gefielen. Den Text kannte ich auswendig, so dass ich Fehler oder ausgelassene Wörter beim Vorlesen immer sofort bemerkte und den Vorlesenden korrigierte. „Fränzi geht schlafen“ ist eine kurze Gute-Nacht-Geschichte, es war also keine großartige „Leseleistung“, aber bestimmt eine gute Übung.Wie viele Kinder hatte ich abends selten Lust schlafen zu gehen und müde war ich selbstverständlich nie (auch wenn ich die Augen kaum aufhalten konnte), deswegen verlängerte ich die übliche Zu-Bett-Geh-Prozedur so lange wie möglich durch allerlei plötzlich auftretende Bedürfnisse. Aber früher oder später war das liebste Kuscheltier gefunden, der Durst gelöscht, der letzte Toilettengang getätigt, die Decke aufgeschüttelt, das Fenster geöffnet, hatten mir alle mindestens einen Gute-Nacht-Kuss gegeben und ich musste doch versuchen zu schlafen.

Im Buch geht es Fränzi ähnlich: Sie soll schlafen und singt sich selbst ein Schlaflied vor, dabei muss sie  plötzlich an Tiger denken und ob nicht vielleicht in einer Ecke ihres dunklen Zimmers ein Tiger sitzt. Da man das nie ganz genau wissen kann, geht Fränzi sicherheitshalber zu ihren Eltern ins Wohnzimmer und wird natürlich zurückgeschickt. Dann sind da in Fränzis Zimmer noch ein Riese (ein Bademantel, der überm Stuhl hängt) und ein Riss in der Decke, aus dem Tiere mit langen Haaren an den Beinen krabbeln könnten. Auch der Wind in den Vorhängen und ein Falter, der von außen ans Fenster klopft lassen Fränzi nicht zur Ruhe kommen…

Ich konnte mich sehr gut mit Fränzi identifizieren und die Illustrationen von Garth Williams finde ich heute noch ♥lieb♥. Ich habe noch ein zweites Buch aus dieser Serie, das ich auch sehr mochte: In „Fränzi mag gern Marmelade“ muss die Heldin feststellen, dass man leider nicht nur Marmeldenbrote essen kann (und will).

Wenn man eine Gute-Nacht-Geschichte nicht als Buch gelten lassen will,  ist das erste „richtige“ Buch, das ich gelesen habe das wunderbare ♥Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer♥.

Die komplette Bücherfrageliste

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Lesen, Quatsch, Unterhaltung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s