Tag 8 – Ein Buch, das dich an einen Ort erinnert

Die Osterferien 1993 verbrachte ich gemeinsam mit meinem Vater und meinem Bruder in der Türkei. Wir hatten einen 21 Tage umfassenden Urlaubsplan und erkundeten die Überreste der antiken ionischen Städte an der Westküste. Unser „Hauptstützpunkt“ war eine kleine Pension im untouristischen und wunderbar türkischen Güllübahçe (beim antiken Priene).  Da wir meist den ganzen Tag mit dem Auto und zu Fuß unterwegs waren und  ich abends nur noch müde ins Bett plumpste, las ich nicht viel in diesem Urlaub. Nur an einem Tag konnten wir unserer Urlaubsplanung nicht gerecht werden, denn ein Unwetter mit Blitz, Donner, Dauerregengüssen und kräftigen Windböen zog über das Meandertal. Beim Frühstück beschlossen wir diesen Tag in der Pension zu verbringen. Ich ging zurück ins Zimmer und legte mich auf mein Bett. Der Regen prasselte auf das Dach des einstöckigen Zimmerkomplexes und der Wind schüttelte die Orangenbäume im Innenhof. Ich nahm meine Reiselektüre, Max Frischs „Der Mensch erscheint im Holozän„, zur Hand und konnte sie nicht mehr weglegen, bis ich  es fertig gelesen hatte (es sind ja zum Glück nur knapp 140 Seiten).

Die komplette Bücherfrageliste

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Lesen, Quatsch, Unterhaltung

2 Antworten zu “Tag 8 – Ein Buch, das dich an einen Ort erinnert

  1. Klaus Böhne

    Der Hauptgrund des eintägigen Aufenthaltes in dem Zimmer der Pansyon war der Umstand, dass wir am Tage zuvor in Milet (bei der Müler-Wiener-Hütte an der Nordspitze der nun verlandeten Halbinsel) völlig eingeregnet wurden. Dabei wurden nicht nur wir selbst, sondern auch unsere Schuhe klatschnass, so dass wir am Folgetag nicht in die Schuhe überhaupt hereinkamen, von dem ekligen gefühl in nassen Schuen ganz abgesehen. Was aber alles nichts zu Lektüre aussagt.

    • Ich habe mich sehr über deinen ergänzenden Kommentar gefreut. Aus dem Hintergrund muss ich Dir jedoch rügende Nicht-Grüße von deinem Sohn und deiner Schwiegertochter ausrichten: Stichwort Friedel!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s