Tag 1 – Das Buch, das du zurzeit liest

Ich habe gerade angefangen Irène Némirovskys „Suite française“ zu lesen.  Mein Vater hat es mir empfohlen und dann in meine Geburtstags-Buchsendung gepackt. Bisher (seit ich lesen kann 😉 ) hat er mir auschließlich sehr gute Bücher / Autoren nahegelegt. Ich habe „Suite française“ erst gestern von meinem „To-Read-Stapel“ genommen und einige (vielversprechende)  Seiten gelesen.

Ich habe gewöhnlich ein Ritual Bücher, die mich interessieren,  zu testen, die „Seite-17 -Regel“: Ich schlage das Objekt der Begierde auf Seite 17 auf, lese ein bis zwei Absätze und entscheide dann, ob ich es kauf, oder nicht (beim Online-Buchkauf ist der Test natürlich nicht möglich, aber ich kaufe ohnehin lieber (so weit möglich) bei der Buchhandlung meines Vertrauens).  Mein Test erübrigte sich bei „Suite française“… Schon nachdem ich den ersten Absatz gelesen hatte, wusste ich, dass ich in dieser Nacht länger wach sein würde als geplant:

„Warm, dachten die Pariser. Frühlingsluft. Es war Nacht im Krieg, Alarm. Alle, die nicht schliefen, die Kranken in ihrem Bett, die Mütter, deren Söhne an der Front waren, die liebenden Frauen mit ihren tränenwelken Augen hörten den ersten Atemzug der Sirene. Noch war es erst ein tiefes Einatmen gleich dem Seufzer, der einer beklommenen Brust entweicht. Einige Augenblicke würden vergehen, ehe der ganze Himmel sich mit Geheul füllte. Es kam aus der Ferne, aus der Weite des Horizonts, ohne Hast, hätte man meinen können! Die Schlafenden träumten vom Meer, das seine Wellen und seine Kieselvor sich herschiebt, vom Sturm, der im März den Wald schüttelt,von einer Rinderherde, die schwerfällig rennt und den Boden mit ihren Hufen erschüttert, bis endlich der Schlaf zurückwich und der Mann, kaum die Augen öffnend, murmelte : „Alarm?““

Die komplette Bücherfrageliste

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Lesen, Quatsch, Unterhaltung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s