More Bounce To The Ounce!

Eigentlich wollte ich nur kurz nachsehen, was das Haus der Photographie in den Deichtorhallen gerade ausstellt, dabei stieß ich auf die wunderbare Ankündigung, dass anlässlich der Eröffnung des Sommerfestivals 2010 das »White Bouncy Castle« vom 12.8. – 12.9. nach Hamburg kommt! Juchhuu! Ich habe es immer schon vermutet: Hüpfen ist nicht nur Vergnügen, es ist auch Kunst!Außerdem gibt es noch bis Ende August zwei Photo-Ausstellungen, die ich mir auf jeden Fall angucken werde und die ich dem geneigten Blogleser ans Herz legen möchte: Zum einen werden 150 S/W-Photographien des für seine (bisweilen provokanten und zensierten) Aktfotos berühmten japanischen Photographen Nobuyoshi Araki ausgestellt.

Außerdem ist gleichzeitig noch eine kleine „Werkschau“ des russisch-ukrainischen Photographen Sergey Bratkov zu sehen. Unter dem Titel „Heldenzeiten“ werden 130 seiner Werke (darunter Photos, Bilderserien und Videos) ausgestellt.

Ein Besuch der Deichtorhallen lohnt sich im August also besonders! Man sollte allerdings darüber nachdenken, ob man sich die Ausstellungen in umgekehrter Reihenfolge ansieht, als ich sie hier präsentiert habe (also erst die Photos, dann die Hüpfburg), sollten Photos dabei sein, die die Grenzen des eigenen „guten Geschmacks“ überschreiten, kann man sich die unangenhemen Eindrücke einfach weghüpfen.

Bounce!

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Hamburg, Kunst, Leben, Unterhaltung, Zeitverschwendung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s